Angebot!

Bis die Tränen alle waren

9,99  5,90 

Eine Auferstehungsgeschichte

Ein Buch, dass einem unter die Haut geht. In Tagebuchaufzeichnungen erzählt die Autorin ihre Geschichte mit der Diagnose Krebs und wie sie es schaffte, aus diesem Todesurteil das größte Glück ihres Lebens zu machen. Die Form des Tagebuchs hilft dabei, den Bezug zum Alltäglichen nicht zu verlieren, so entsteht kein abgehobenes Selbsthilfebuch, sondern die persönliche Schilderung eines Schicksals.

Nur noch 5 vorrätig

Artikelnummer: A000004 Kategorien: , Schlüsselworte: , , , ,

Beschreibung

Die Autorin, Ingeborg Zaulick, erkennt die Krankheit, die sie an den Rand des Todes führt, als seltenes Glück, eine große Chance. Sie hat Krebs, überwindet ihn, erkrankt erneut an Krebs. Sie erlebt nach eigenen Worten ihre „wunderbar besondere Zeit“ – genießt das Leben mit allen Sinnen und feiert jeden neuen Tag.

Die Autorin ist in Berlin geboren und aufgewachsen. Nach 1945 arbeitete sie in Kindergarten und Krankenhaus, legte Staatsexamen für den Beruf Krippenerzieherin und Säuglings- und Kinderkrankenschwester ab. 30 Jahre lang war sie im Klinikum Berlin-Buch tätig.

Nach der ersten Krebserkrankung 1990 beginnt sie mit Tagebuchaufzeichnungen. Im Sommer 1993 hat sie die Idee zu diesem Buch und hält daran fest, bis ihre Geschichte gestaltet ist und einen tiefen Einblick in Körper und Seele, in Lebensumstände und Kraft zur eigenen Heilung gibt.

Zusätzliche Information

Gewicht 0.125 kg
Größe 19 x 12.5 cm
Titel

Untertitel

ISBN

Autor_Autorin

Verlag

Erscheinungstermin

Auflage

Umfang

Produktform

Sprache

Das könnte dir auch gefallen …